FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Startseite

Der FV Ingersheim sieht sich als Plattform für alle Fußballbegeisterten und als Verein, dem man sich gerne anschließt. Oberster Grundsatz ist es, durch systematische und moderne Trainingsarbeit vom Nachwuchs bis zur Aktivenmannschaft sportliche Erfolge zu erzielen!

Unsere Fischerwörth-Elf ohne Chance gegen den Tabellendritten

FV Ingersheim – GSV Erdmannhausen 0:5 (0:2)

Am Ende waren die Ingersheimer chancenlos gegen den Tabellendritten aus Erdmannhausen. Dabei hatten sich die Schützlinge von Trainer Mark Bachhuber für diese Partie sehr viel vorgenommen. Doch mit dem 0:1 durch Marius Heusel bereits nach 13 Minuten erhielten waren die Ingersheimer Pläne über den Haufen geworfen. Nach nur einer halben Stunde war der Drops gelutscht. Wiederum Marius Heusel war es der zum 0:2 Pausenstand traf. Nachdem Wechsel kontrollierten die Gäste die Partie. Herausragender Akteur des zweiten Abschnitts war Luca Heusel. Mit einem lupenreinen Hattrick mit Treffern in der 55., 64. Und 80. Minute besiegelte der die deutliche Heimniederlage des FVI. Mit diese Schlappe hat die Fischerwörth-Elf den Anschluss an die Tabellenspitze abreißen lassen und finden sich nun auf dem 8. Platz wieder.

FVI: Reichert, Ylmaz, Madzaris, Tsiloglanidis, Lindig, Giunta, Konradt, Katsanidis, Wrana, Brunner, Talayman (ab 61. Minute Moses).

GSV Erdmannhausen: Pollich, Zint, Lauer (ab 68. Minute R. Heusel), D.Fägele, J. Fägele (ab 75. Minute Scheuerle), Häcker (ab 71. Minute Bob), Brauer, Linke, M. Heusel, Özkan, L. Heusel Loibl.

Heimsieg der 2. Mannschaft

FV Ingersheim II – GSV Erdmannhausen II  1:0 (1:0)

Einen verdienten Heimsieg landete die zweite Mannschaft. Der FVI erwischte einen Superstart und ging durch Panzehir früh in Führung. Anschließend war der FVI drückend überlegen, ging aber viel zu schlampig mit den sich bietenden Chancen um und ging mit dem knappen 1:0 in die Pause. Nach dem Wechsel konnten die Gäste die Partie ausgeglichener gestalten und hatten nach rund 70 Minuten die große Ausgleichschance, Glück für den FVI dass der Ball nur an den Pfosten ging. Danach zogen die Gastgeber das Tempo wieder an und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Nur der entscheidende Treffer wollte nicht mehr fallen und so blieb es am Ende beim knappen, aber hoch verdienten Heimsieg.

FVI II: Simsek, Costa, Schäfer, Gansbauer, Balli (ab 46. Minute Schneider), M. Knödel, Ast, Pttmar (ab 60. Fumarola), Panzehir (ab 60- Minute Neves), A. Knödel, Loibl.

Unsere Fischerwörth-Elf im dritten Spiel in Folge ungeschlagen

Artikelausschnitt der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online ru/afu |
Den Sprung auf Platz zwei verpasst hat der FV Ingersheim in der Fußball-Kreisliga A 1 durch ein 3:3 beim FV Dersim Ludwigsburg. Mit zwei Zählern mehr auf dem Konto wären die Ingersheimer erster Verfolgre des bereits weit enteilten Tabellenührers SV Pattonville. Für die Ingersheimer lief es beim FV Dersim zunächst nach Plan . Der schien mit dem 1:0 durch Dennis Konradt (11.) voll aufzugehen. Doch die Ludwigsburger schafften es, die Partie zu drehen und lagen durch Treffer von Umut Kaya (32.) und Duke Njoku (44.) zwischenzeitlich 2:1 in Front. Fabio Giunta brachte den FV Ingersheim mit seinem Ausgleichstreffer (48.) wieder zurück ins Spiel. Die Gastgeber blieben aber am Drücker und gingen durch Boris Smrtic (55.) erneut in Führung. Den Auswärtspunkt sicherte den Gästen Georgios Katsanidis (71.) mit seinem Treffer zum 3:3-Endstand.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE

Zweiter Sieg in Folge für unsere Fischerwörth-Elf

Artikelausschnitt der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online af/rud | 30.10.2017
Es scheint, als hätte der FV Ingersheim seine Ergebniskrise in der Fußball-Kreisliga A 1 überwunden. Denn auch gegen die SGM Hochberg/ Hochdorf hatte die Fischerwörth-Elf am Ende die Nase vorne, diesmal mit 4:1. Dennis Konradt gelang der beruhigende frühe Führungstreffer. Diesen Vorsprung baute Pascal Moses in der 41. Minute aus. Der Anschlusstreffer von Maximilian Weber kurz nach dem Wechsel sorgte kurz für Spannung. Mit einem unhaltbaren 20-Meter-Schuss in den Winkel beendete Fabio Giunta in der 58. Minute alle Hochberger Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Den Schlusspunkt setzte kurz vor dem Ende Spielertrainer Marc Bachhuber mit seinem Treffer zum 4:1-Endstand. Mit diesem Erfolg feierte der FV Ingersheim seinen zweiten Sieg in Folge und schob sich auf den vierten Rang vor.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE

Jugendfußball Aktuell

 

Während die E 2 alle 3 bisher stattgefundenen Spiele gewonnen hat, kommt die E 1, also der ältere Jahrgang (2007) bis jetzt noch zu keinem Erfolgserlebnis. Trainer Stefan Schubert sieht jedoch klare Verbesserungen in Bezug auf Stellungsspiel und Zusammenspiel. Woran es bis jetzt noch etwas fehlt, ist die Schnelligkeit und Bissigkeit im Zweikampf.

Unsere C – Jugend und B – Jugend konnten ihre Spiele beide gewinnen.

Mit dem Sieg beim Spitzenreiter in Gemmrigheim, ist die C –Jugend mit dem VfL nach Punkten gleichgezogen. Sollten die beiden Mannschaften ihre weiteren Spiele in dieser Qualifikationsrunde (2 Spiele stehen noch aus) auch gewinnen, so könnte alles auf ein Entscheidungsspiel um die Qualifikationsmeisterschaft hinauslaufen.

Eine spielerisch sehr starke Partie spielte auch die B-Jugend bei ihrem 6 : 0 – Sieg bei der SGM Schwieberdingen/Hemmingen II. Bei schneidend scharfem und kaltem Wind am Sonntagmorgen hatte die gegnerische Mannschaft kaum eine Torchance und wurde klar beherrscht.

 

Ergebnisse vom letzten Wochenende

E 1                          FVI  1 –    SV Germania Bietigheim 1                        1   :   12

E 2                          FVI  2   –    SV Germania Bietigheim 2                    7   :   3

D 1                         SGM FVI/TASV  1    –   TuS Freiberg 1                      0   :   4

D 2                         TV Pflugfelden 2   –    SGM FVI/TASV  2                 9   :   1

                            VfL Gemmrigheim   –   SGM TASV/FVI                   4   :   5

A                            SGM FVI/TASV   –   FV Kirchheim                             1   :   4

B                             SGM Schwieberdingen/Hemmingen 2   –   SGM – FVI/TASV        0   :   6

 

Nächste Spiele

Sa.28.10.   

12.00 Uhr            D 2                         SGM – FVI/TASV  2   –  DJK Ludwigsburg 2          H

13.30 Uhr            D 1                         SGM – FVI/TASV  1   –   TSF Ditzingen 1                  H

15.00 Uhr            C                             SGM TASV/FVI   –   SV Germania Bietigheim 2  in Hessigheim

16.30 Uhr            A                            KSV Hoheneck   –   SGM – FVI/TASV

So. 29.10.

10.30 Uhr            B                             SGM – FVI/TASV   –   TV Neckarweihingen          in Hessigheim

 

 

FVI II ist weiter in der Erfolgsspur

VfR Großbottwar II – FVI II  2:3 (1:1)

In einem spannenden Spiel der Kreisliga B Staffel 2 siegte der FVI II am Ende verdient. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ging man durch einen Freistoß von Alessandro Fumarola in Führung. Nur 4 Minuten konnten die Gastgeber allerdings ausgleichen. Nach dem Wechsel machte der FVI mehr Druck. Loibl hatte mit einem Lattenschuss Pech. Maximilian Ast brachte sein Team schließlich durch einen verwandelten Handelfmetererneut in Führung. Als  Alexander Knodel eine Viertelstunde vor Schluss auf 3:1 erhöhte schien die Partie entschieden. Der Großbottwarer Anschlusstreffer in der 86. Minute sorgte für eine spannende Schlussphase. Doch der FVI überstand die Drangperiode schadlos und feierte nach dem Schlusspfiff einen hochverdienten Auswärtssieg und damit schon seit 5 Spielen ungeschlagen.

FVI II: Simsek, Schneider, Costa, Gänsbauer, Fumarola, Contrabona (ab 48. Minute Buck), Balli (ab 32. Minute Unger), M. Knödel, Ast, Panzehir (ab 21. Minute), A. Knödel.

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Wir nehmen den Datenschutz ernst - durch die Nutzung unseres Webauftrittes erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr erfahren | OK